Der OÖ. Blasmusikverband hat für das Jahr 2006 erstmals einen "Blasmusikpreis" ausgeschrieben, der am Sonntag, 4. März 2007 im vollbesetzten Linzer Brucknerhaus verliehen wurde. Der Blasmusikpreis steht für Nachhaltigkeit, Öffentlichkeit, Ausbildung, Qualität, Fortbildung, Tradition, Kreativität und Innovation. Die Aktivitäten eines Musikvereins wurden mittels eines Punktekatalogs bewertet und von den Musikvereinen in die web-basierende Datenbank des OÖ. Blasmusikverbandes eingegeben. Die bewerteten Aktivitäten umfassten das breite Tätigkeitsgebiet eines Musikvereins innerhalb eines Jahres wie z.B. Konzert- und Marschwertungen, Landes- und Bundeswettbewerbe, Konzerte, Musikfeste, Fortbildung, Jugendarbeit, eigenes Jugendorchester etc. Unter 481 oberösterreichischen Musikkapellen und 271 Einreichungen wurden die besten 10 Musikvereine für den Blasmusikpreis 2006 nominiert. Auf Grund der Vielzahl an Auftritten und großartigen Erfolge im Blasmusikjahr 2006 konnte die Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden dabei den 1. Preis erringen!!!   Präsident Ernst Schwendtner, Bezirkskapellmeister Martin Dumphart, Stabführer Adi Schartner und Jugendreferent Manuel Egger konnten diesen verdienten Preis aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer, Landesrat Dr. Josef Stockinger, Generaldirektor Dr. Ludwig Scharinger sowie OÖBV-Präsident Kons. Mag. Josef Lemmerer entgegennehmen. Die Vereinsspitze sowie 75 mitgereiste Musiker/innen und Partner freuten sich über diesen großartigen Erfolg!! Die Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden geht damit als erster Preisträger dieses  Blasmusikpreises in die Geschichte des OÖ. Blasmusikverbands ein. Dieser Erfolg bildet auch einen Meilenstein im beinahe 250-jährigen Bestehen des Musikvereins Bad Leonfelden. Herzliche Gratulation an die Musikkapelle Bad Leonfelden - dieser Preis ist der Lohn für die engagierte ehrenamtliche Arbeit aller Musikerinnen und Musiker!!!