Die Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden erhielt auf Grund ihrer herausragenden Leistungen die höchste Blasmusik-Auszeichnung der Oö. Landesregierung - den "Hermes-Preis"!

Dieser Preis wurde am Montag, 13. November 2017 von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer im Steinernen Saal des Linzer Landhauses an Obmann Wolfgang Hochreiter, Obmann-Stv. Gerhard Atzmüller, Kapellmeister-Stv. Christian Dumphart, Stabführer Adi Schartner, Ehrenkapellmeister Kons. Manfred Dumphart und Ehrenpräsident Ernst Schwendtner übergeben.

Herzliche Gratulation der Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden zu dieser großen Ehrung!!


"HERMES
Hermes war der Sohn des Zeus und der Atlastochter Maia. Er hat dem Mythos nach eine Schildkröte getötet und aus ihrem Panzer als Resonanzboden die erste Leier bzw. Lyra gemacht. Hermes galt schon als Kleinkind als Meister des Leierspiels.

Auch die Erfindung der Hirtenflöte wird ihm zugeschrieben; seinen Heroldstab, der ihn als Boten der Götter kennzeichnet, soll Hermes im Tausch gegen diese Flöte von Apoll/Zeus (je nach Version!) erhalten haben. Auch Hermes selbst spielte meisterhaft auf der Flöte. Er hatte in seinem ganzen Leben immer mit Musik zu tun und war auch Vater des Pan – Panflöte! Ihm wurde auch (zusammen mit den Moiren= Schicksalsgöttinnen) die Erfindung der Tonleiter zugeschrieben." (Quelle: OÖBV)

Fotos