Unter 481 oberösterreichischen Musikkapellen und knapp 300 Einreichungen wurden die aktivsten 10 Musikvereine Oberösterreichs für den Blasmusikpreis 2010 nominiert. Auf Grund der Vielzahl an Auftritten und großartigen Erfolge im Blasmusikjahr 2010 war die Trachtenmusikkapelle Bad Leonfelden - nach 2006 bereits das zweite Mal - unter den Nominierten. 

Mit erstmals über 1.000 erreichten Punkten ging der mit 4.000 Euro dotierte OÖ. Blasmusikpreis 2010 an den Musikverein Bad Leonfelden!! Die Überreichung des Preises erfolgte am Sonntag, 13. März 2011 im Linzer Brucknerhaus.

Herzlichen Glückwunsch und vielen Dank allen aktiven Musiker/innen mit Bezirkskapellmeister Martin Dumphart sowie an den gesamten Vorstand mit Obmann Wolfgang Hochreiter für die geleistete Arbeit. Das große Engagement aller und die tolle Gemeinschaft machen solche Erfolge möglich!

Der Blasmusikpreis steht für Nachhaltigkeit, Öffentlichkeit, Ausbildung, Qualität, Fortbildung, Tradition, Kreativität und Innovation. Die Aktivitäten eines Musikvereins wurden mittels eines Punktekatalogs bewertet und von den Musikvereinen in die web-basierende Datenbank des OÖ. Blasmusikverbandes eingegeben. Die bewerteten Aktivitäten umfassten das breite Tätigkeitsgebiet eines Musikvereins innerhalb eines Jahres wie z.B. Konzert- und Marschwertungen, Landes- und Bundeswettbewerbe, Konzerte, Musikfeste, Fortbildung, Jugendarbeit, eigenes Jugendorchester etc.

Bereits im Jahr 2006 ging der Musikverein Bad Leonfelden aufgrund seiner ausgezeichneten Vereinsarbeit als erstmaliger Preisträger des OÖ. Blasmusikpreises in die Geschichte des OÖ. Blasmusikverbands ein.